Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

tempicon zwerotempicon lightningicon windicon snowicon infoicon

Wetterlage

Über dem Alpenraum herrscht kräftiger Hochdruckeinfluss mit trockener und in der Höhe milder Luft. Temperaturinversionen sorgen für angenehm temperierte mittlere Höhenlagen. Nur langsam wird das Hoch von Westen her schwächer, die Höhenströmung dreht Ende der Woche auf Südwest.



  • Ostalpen: Aussichten für Donnerstag, 28.10.2021

    Anhaltend sehr gute Bergwetterbedingungen. Die Strömung dreht von Ost auf Südost und wird kräftig. Es bleibt mild auf den Bergen und die Sonne scheint von einem meist ungetrübten Himmel. Nur gelegentlich ziehen dünne Schleierwolken durch. Nachts auf Freitag keine Wetterveränderung.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    3.000 m
    um +2 Grad
    2.000 m
    7 bis 10 Grad
    Nullgradgrenze:
    um 3400 m.
    Wind:
    meistens schwacher bis mäßiger Südwind. Von den Zillertaler Alpen bis zu den Hohen Tauern in den höchsten Lagen starker Südwind.
    Neuschnee:
    kein Neuschnee.
    Bemerkungen:
    keine.

    Westalpen: Aussichten für Donnerstag, 28.10.2021

    Die Höhenströmung dreht von Ost auf Süd und wird recht kräftig. Es bleibt mild auf den Bergen und die Sonne scheint von einem gering bewölkten Himmel. Nur gelegentlich ziehen dichte Schleierwolken durch, zwischen Montblanc und Mittelmeer sind es auch mal etwas tiefer liegende Wolkenfelder. Nebel um die Berge bringen sie aber keinen. Der Abend und die Nacht auf Freitag bleiben trocken und recht mild.

    West
    Ost
    regionplaceholder
    Temperatur:
    4.000 m
    um -4 Grad
    3.000 m
    -1 bis 3 Grad
    2.000 m
    4 bis 6 Grad
    Nullgradgrenze:
    2700 bis 3300 Meter.
    Wind:
    mäßiger, in Hochlagen starker Südwind.
    Neuschnee:
    kein Neuschnee.
    Bemerkungen:
    keine.
  • Ostalpen: Aussichten für Freitag, 29.10.2021

    Mit Drehung der Strömung auf Süd und es wird an der Alpennordseite föhnig. In den für Südföhn anfälligen Bereichen wird der Wind durchaus schon störend stark sein. Zumeist überwiegen aber noch sehr gute Bedingungen. Nullgradgrenze um 3400 Meter, dazu trockenes Wetter und gute Fernsichten, milde Verhältnisse und viel Sonne. Teils gibt es Wolken in hohen Schichten, die wenig stören, aber zeitweise das Sonnenlicht dämpfen. Niederschlag fällt nirgends. Nachts auf Samstag weitere Windzunahme, aber keine Wetteränderung.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Freitag, 29.10.2021

    Sonnenschein und Schleierwolken über den Berggipfeln prägen das Himmelsbild. Die Fernsicht ist weiterhin sehr gut. Eine Ausnahme bildet die Südwestspitze der Alpen mit ihren hohen Bergen entlang der französisch-italienischen Grenze. Hier stecken die Gipfel mehr und mehr im Nebel aber auch hier bleibt es trocken. Auch die Nacht auf Samstag ist noch trocken. Überall unverändert mild, die Nullgradgrenze liegt im Südwesten knapp unter im Nordosten knapp über der 3000 Meter Marke. Einzig der Wind ist wohl schon störend stark, denn es baut sich von West nach Ost eine zusehends stürmische Südföhnlage auf.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Ostalpen: Aussichten für Samstag, 30.10.2021

    Trockenes Wetter. Föhnige Südlage, starker Südwind mit stürmischen Böen in Föhnschneisen. Östlich der Linie Dobratsch und Dachstein ganztags strahlend sonnig. Nach Westen zu wechseln Sonne und Wolkenfelder. Der Südföhn kommt bis in die Täler durch. Nullgradgrenze um 3000 Meter. Abends im Westen Eintrübung aber kein Niederschlag in der Nacht auf Sonntag.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Westalpen: Aussichten für Samstag, 30.10.2021

    Am Samstag Wetterverschlechterung, weiterhin starker Südwestwind. Es ist trüb, aber anfangs noch trocken. Im Tagesverlauf trifft die Kaltfront im Westen ein und es kommt Niederschlag auf. Schnee ab ca. 2500 Meter. In den Berner Alpen könnte es trocken bleiben, auch sonst abends eher wieder Niederschlagsberuhigung. Geringe Neuschneemengen, Nullgradgrenze von 3200 auf 2500 Meter sinkend.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Sonntag, 31.10.2021

    Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag (Allerheiligen) und Dienstag (Allerseelen) häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Nennenswerte Niederschlagsmengen auf der Alpensüdseite. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Sonntag, 31.10.2021

    Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag und Dienstag häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Sonntag, 31.10.2021

    Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag (Allerheiligen) und Dienstag (Allerseelen) häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Nennenswerte Niederschlagsmengen auf der Alpensüdseite. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Sonntag, 31.10.2021

    Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag und Dienstag häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Sonntag, 31.10.2021

    Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag (Allerheiligen) und Dienstag (Allerseelen) häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Nennenswerte Niederschlagsmengen auf der Alpensüdseite. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Sonntag, 31.10.2021

    Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag und Dienstag häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
  • Trend Ostalpen ab Sonntag, 31.10.2021

    Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag (Allerheiligen) und Dienstag (Allerseelen) häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Nennenswerte Niederschlagsmengen auf der Alpensüdseite. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder

    Trend Westalpen ab Sonntag, 31.10.2021

    Es geht in eine niederschlagsanfällige und herbstlich kalte Wetterphase hinein. Am Sonntag eher noch trocken aber so gut wie keine Sonne. Am Montag und Dienstag häufig Schneefall und Regen, Schneefallgrenze unter 2000 Meter sinkend. Am Mittwoch und Donnerstag Tiefdruckeinfluss. Es ist eher kalt und unbeständig und wolkenreich. Winterliche Bedingungen im Gebirge, die Niederschlagsmengen fallen nur mehr gering aus. Ab Freitag wahrscheinlich Hochdruckeinfluss. Zuverlässigkeit der Prognose: mittel.

    West
    Ost
    regionplaceholder
Satellitenbild
Satellitenbild
Bodendruckanalyse
Bodendruckanalyse

Desktopverknüpfung:

Durch Ziehen des Icons auf den Desktop oder die Lesezeichenleiste können Sie eine Verknüpfung zum Alpenvereinswetter setzen:

Alpenvereinswetter per Telefon:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:

  • Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
  • Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
  • Ostalpenwetter: 0900/911566-84
  • Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
  • Gardasee-Wetter: 0900/911566-82

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:

  • Alpenwetterbericht 0190/116011

(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein am 27.10.2021 um 11:58 Uhr. Nächste Aktualisierung am 28.10.2021 gegen 16 Uhr.
searchicon houseicon mountainsicon mountainicon

Icons © Dotvoid www.dotvoid.se

 
 
 
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: